Die großen Unbekannten auf Wachstumskurs

Eingetragen bei: Allgemein | 2

Der Regen der letzten Tage hat im Garten deutlich seine Spuren hinterlassen.

Alle meine Neuinvestitionen in für mich unbekannte Pflanzen sind voll auf Wachstumskurs.

Die Geduld bei der Anlage zahlt sich jetzt schon aus.

Erste Ergebnisse in Form von Blütenständen sind sichtbar.

Die Langzeitprognose verspricht gute Erträge.

Vorrausgesetzt die Lage bleibt entspannt und das Umfeld stabil.

Das Portfolio am Neuen Markt setzt sich aus folgenden Pflanzen zusammen:

  • Venidien
  • Auberginen
  • Spinnenblumen
  • Jaltomate
  • Gemüse physalis
  • Riesenstudenten
  • grüngestreifte Tomaten.

Die Pflanzen habe ich überwiegend direkt erworben. Die Jaltomate und der Gemüse physalis wurden indirekt dazu mitgeliefert. Sozusagen unerwartete Optionsscheine. Gehandelt wurde auf Lychener Gartenparkett. Die Wachstumsmärkte befinden sich in der Röderaue, in einem Landschaftsschutzgebiet.

 

Im nächsten Schritt kommt es auf das richtige Timing an, zu früh geerntet kann genauso wie zu spätes Ernten herbe Verluste bedeuten.

 

PS: Bei der Pflanzenbörse ist man auf jeden Fall am Neuen Markt nie auf der Verliererseite. Die Freude am Wachsen und Gedeihen ist der größte Gewinn.

 

 

 

2 Responses

  1. Joachim

    Hallo Marina,
    gleich habe ich gesehen, dass im Topf eine Venidie steht. Gut sieht sie aus. Die Wachstumsmärkte in der Röderaue, die interessieren mich. Bestes Wachstum und Gedeihen wünsche ich für alle.
    Gruß
    Joachim

    • Marina

      Hallo Joachim,
      danke für die guten Wünsche. Die Venidien haben alle unterschiedliche Wachstumshöhen. Die im Körbchen ist ca. 30 cm hoch und die größte. Nach mehrerem Probieren wachsen sie in einem Gemisch aus Gartenerde, Anzuchterde und Kieselsteinen am besten. Ich bin gespannt, wie sie blühen werden.
      Viele Grüße, Marina

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.