• Klatschmohn
  • Klatschmohn am Wegesrand
  • Klatschmohn

Donnerstagmorgen: Knallrot, Knallwach und kann es sein, dass der Klatschmohn ADHS hat ?

Eingetragen bei: Pausengespräche | 4

Moin Moin sonniger Morgen…

Fällt Licht mit einer spektralen Verteilung ins Auge, bei der  Wellen größer  600 nanometer in der Überzahl sind, sieht man ROT.

Nach zweiminütiger Autofahrt folgt als erstes eine Vollbremsung an der Kreuzung für ein rotes Auto. Sensibilisiert für ROT folgen Dachdecker im roten T- Shirt auf dem Dach, zwei Radfahrer im Partnerlook  mit rotem T- Shirt, zwei entgegenkommende Autos, das dritte ist ROT…. Ich überlege, ob eventuell jedes dritte Auto rot ist. Und fange schon an zu zählen: 1, 2, 3, 4, roter LKW,  5, 6, …

In der Stadt tragen einige Frauen pastellfarbene Blümchen Shirts, das tut gut und dann sehe ich es wieder: ROT.

Es geht weiter : Vorsicht, es kommt ein Fußgängerüberweg, der hat ein blaues Hinweiszeichen. Blau wirkt entspannend und ich werde unruhig, ich muss doch hier aufpassen ! Am liebsten würde ich anhalten und warten, ob jemand in ROT rüber will.

Meine Augen scheinen heute morgen besonders empfindlich dafür zu sein, gibt es eine Rotallergie? Bienen haben es gut, die sehen zum Glück eine schwarze Mohnblüte und keine rote.

 

Aber rote Mohnblüten am Straßenrand sind herrlich anzusehen. Komisch ist das. ROT scheint ein Allroundtalent zu sein, es wirkt warnend, kräftig, schön, anregend, attraktiv, auffallend.

Der Mohn, also der Klatschmohn am Gartenzaun oder am Straßenrand war nicht immer rot. Ein russisches Blumenmärchen erzählt seine Geschichte. In einem herrlichen großen Blumengarten lebten alle in Eintracht und zufrieden miteinander. Eines Tages gab es Streit, wahrscheinlich ging es um Liebe, Besitz oder Vermögen :-)) Der Klatschmohn hatte den Streit angezettelt und wurde einstimmig von allen Pflanzen dazu verdonnert, zukünftig außerhalb des Gartens am Wegrand zu wachsen. Traurig zog er aus. Er fand ein gemütliches aber einsames Plätzchen, wurde nur leider von niemandem mehr wahrgenommen.

Deshalb beschloß er sich ein knallrotes auffallendes Gewand anzuziehen und winkt seitdem jedem Vorübereilenden zu.

Ich freue mich, wenn er moin wieder grüßt und ROT ist schön.

 

4 Responses

  1. twohalf

    Wenn die Biehne farbig sehen würde, dann könnte sie keinen Honig einsammeln. Sie würde im Mohn sitzen bleiben weil sie denkt es ist ROT …… ich muss warten.

    • mbeckert

      Hallo twohalf, genauso ist das. Bienen kriegen keinen Führerschein.
      Warum sagt man dann: Motorbiene ? Sind die farbenblind ? :-))
      Liebe Grüße, Marina

  2. Joachim

    Hi Marina,
    sehr originell geschrieben, was so alles schön im leuchtenden Rot erscheint. Und das Märchen vom Klatschmohn merke ich mir zum weitererzählen. Bei mir wurde er nicht aus dem Garten gewiesen. Das habe ich entschieden. Lach.
    Gruß
    Joachim

    • mbeckert

      Hallo Joachim, danke für Ihren Kommentar. Ich kann mir gut vorstellen, das der Klatschmohn in ihrem Garten prächtig gedeiht. Vielleicht blüht er noch zum Tag der Offenen Gärten, das wäre schön für ihre Besucher.
      Viele Grüße und ein schönes Wochenende, Marina

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.