Jung und Alt lieben es

Eingetragen bei: Allgemein | 2

Sommer-glut-hitze

Dieses Wort beschreibt den heutigen Tag treffend. Eigentlich wollte ich über den Kunst- und Literaturpark im Schloß Hubertushöhe schreiben, aber das ist mir heute zu schweißtreibend. Und moin werde ich mal feiern, da habe ich nicht die notwendige Konzentration für den anspruchsvollen Bericht.

 

Mein heutiges Thema muß unbedingt etwas mit Wasser zu tun haben.

Und so gehts nochmal in Gedanken zum Scharmützelsee. Eine Runde mit Neptun schwimmen, eine erfrischende Bootsfahrt mit Seewind genießen und natürlich viel Wasser in allen Geschmacksrichtungen trinken.

 

Nicht nur Menschen brauchen das Wasser als Lebenselixier, sondern auch Boote. Boote brauchen Fahrwasser oder eine Wasserstraße. (Manchmal fährt ein Boot auch nur Straße. Beim Transport auf einem Anhänger.  Einen Quatsch schreib ich … :-))

Boote werden mit Kran zu Wasser gelassen oder wer will kann auch sein Boot slippen. Das kostet hier 10 €.

Mir rinnt derweil der Schweiß nur so von der Stirn, ich lasse auch Wasser…

Es wird das Beste sein, ich verabschiede mich für heute mit einem Sprung ins kühle Nass. Ich tauche bis Montag ab. Kommt gut durch die Hitze.

 

 

PS: Gestern las ich in einer Storkower Zeitung, das das fotografierte Hotel, seine Zielgruppe ändert. Eine Übernachtung gibt es erst ab 16 Jahre. U16 ist der Zutritt verboten :-((

2 Responses

  1. Önzi

    Ich kann es bestätigen. Boot fahren macht Laune .ich hatte ja schon vom 1.Tag unserer Paddeltour auf dem Finowkanal u.den Erlebnissen geschrieben . Für den 2.Tag hatten wir uns die nächste Strecke vorgenommen , da einsetzen , wo wir am Tag vorher aufgehört hatten u. bis nach Finowfurt. Das ist für Freizeitpaddler eine überschaubare Strecke auch in Hinblick auf die Öffnungszeiten der Schleusen und die Dauer der jeweiligen Schleusung (mind 20min jeweils)inklusive der Wartezeiten (kann schon mal über 1h sein…) Das slippen geht bei uns per Muskelkraft einfach über den Anlegesteg .
    Eine sehr schöne Tour ,viel Ruhe, viel unberührte Natur , kaum andere Boote u.auch ein anständiges Essen mit freundlicher Bedienung zur Belohnung . Die Fahrt hat sich gelohnt.

    • mbeckert

      Hallo Önzi, danke für deine guten Reisekurzberichte.
      Es hat Spaß gemacht, sie zu lesen. Der Finowkanal ist ein kleines Paradies. Ein bißchen bin ich mitgepaddelt und habe auch hungrig vor der Gaststätte gestanden. :-)) und der Magen hat geknurrt.
      Ich wünsch Dir einen guten Arbeitstag.
      Marina

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.