Über Gebrauchtes, Zerfallenes und doch Neuwertiges

Eingetragen bei: Allgemein | 0

Vielleicht war es heute schon zu heiss ?

Die Nachrichten melden nichts Gutes und warnend wurde darauf hingewiesen, daß es zusätzlich täglich wärmer wird. Und dann suche ich mir noch ein schwieriges Thema aus. Ich werde es kurz machen und auf jeden Fall positiv und belustigt abhandeln.

 

Als erstes zur Aufmunterung: Kennen Sie noch das Gefühl 8 Wochen Sommerferien zu haben ?

….. Zeugnisausgabe bis um 10 Uhr und dann schnell nach Hause, Ranzen in die hinterste Ecke des Zimmers werfen und alles fällt ab. Freude auf Sommer,  Baden, Ausschlafen, Freunde, Urlaub, Ferienlager uuu KLASSE! WAR DAS!

 

Ich denke, jetzt sind alle in der Stimmung, um mein heutiges Thema zu ertragen:

Es geht an und für sich um einen Werteverfall, der bewusst herbei geführt wird, um das Produkt anschließend teuer zu verkaufen.

Der Used- Look zieht sich als Trend nicht nur in der Modebranche durch, sondern auch Möbel müssen Gebrauchsspuren haben usw.  Zum Beispiel der Vintage- look.

Ich muß gestehen, an und für sich gefällt mir das auch noch.

 

Ganz kurz nun:

In meinem Kleiderschrank gibt es keine kaputten Jeans mehr, die ich kürzen könnte und ich brauche so was für die Freizeit. Also muß ich in ein Geschäft gehen. Für mein Geld erwarte ich eine schicke Jeans eventuell kurz, die ich dann, wenn deutliche Gebrauchsspuren vorhanden sind, kürzen und abwandeln kann.

Die Modedesigner denken mit! Ich brauche die Hosen nicht erst ein- und abzutragen. NEIN, das wurde schon erledigt. Ausgewaschen, mit zwei angeschrammten Stellen und zwei großen Löchern erhalte ich eine kurze Sommerjeans.

Es ist ja wohl klar, daß ich dann einen Mehrpreis zahlen muß.

Dafür kann ich sie sofort anziehen, denn es ist bekanntlich HEISS und es soll jeden Tag WÄRMER werden.

Ich handle entschlossen, das Ding wird gekooft.

Die nette, mitdenkende Verkäuferin gibt mir den Tipp, unter die Löcher Flicken zu kleben, eventuell auch rote, damit es trendiger aussieht…

Vor dem Waschen werde ich auf jeden Fall Flicken dahinter kleben, aber rot müssen die nicht sein.

An dieser Stelle: Humor ist bekanntlich die Kunst, über sich selbst lachen zu können… und Lachen ist gesund.

Die Hausruine möchte ich an dieser Stelle nicht kommentieren und bewerten, ob das nun auch teurer im Einkauf ist.

 

Was soll man dazu sagen ?

Im Normalfall haben Produkte für mich folgenden Zyklus: NEU – GEBRAUCHT – DEFEKT – REPARATURBEDÜRFTIG – FAST NEU.

Normal ist doch, wenn:

– In Leipzig am Elstermühlgraben ein Zugang zum Neuen Seenland gebaut wird.

– Eine Decke in einem Raum neu eingezogen wird.

– Eine restaurierte Decke im Opernhaus im alten Glanz erstrahlt.

 

Ich wünsche für die nächsten noch wärmer werdenden Tage gutes Durchkommen.

 

 

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.